Die Vorschlagsphase zum Bürgerhaushalt 2018/2019 ist beendet.

Die Ergebnisse der Abstimmung finden Sie unter:
Bürgerhaushalt Marzahn-Hellersdorf

Die Abstimmungsphase für den Bürgerhaushalt startet!

Das Bezirksamt stellt Geld zur Verfügung und die Bürger_innen sollen entscheiden wofür es verwendet wird. Klingt unglaublich?

Keiner kennt die Macken des Bezirkes besser als die Marzahn-Hellersdorfer_innen selbst.

Beim Bürgerhaushalt stoßen Ihre Wünsche und Ideen zur Gestaltung des Kiezes auf offene Ohren.

Vom 19.01. bis zum 27.01.2017 haben Sie die Möglichkeit, über Ihre Vorschläge abzustimmen. Unter www.mischen-sie-mit.de oder im Stadtteilzentrum während der Öffnungszeiten. Wenn Sie besonderen Unterstützungsbedarf oder Fragen haben, kommen Sie in unsere Sprechstunde am Dienstag, den 24.01. von 16:30-18:30 Uhr.

 

Im KOMPASS – Haus im Stadtteil
Kummerower Ring 42; 12619 Berlin

Es ist so weit - der Bürgerhaushalt 2018/2019 ist gestartet!

Steuergelder selbst verwalten? Beim Bürgerhaushalt stoßen Ihre/Eure Wünsche und Ideen zur Gestaltung des Kiezes auf offene Ohren.

www.mischen-sie-mit.de - Jetzt mitmachen!

Bis zum 30. November können Ihre/Eure Vorschläge für sinnvolle Investitionen eingegeben werden! Auf der Homepage gibt es außerdem weitere Informationen zum Verfahren und die Möglichkeit, Vorschläge von anderen Menschen anzusehen und zu kommentieren.

Fragen zum Verfahren, zur Homepage oder sonstigen Themen können Erika Preußer oder Ottilie Vonbank beantworten.
E-Mail: bhh@klub74.de
Tel.: 030 56 49 74 01

Wer sich nicht selbst anmelden kann / will, sich auf der Homepage nicht zurechtfindet oder seine Vorschläge diskutieren möchte, ist herzlich zu unserer Sprechstunde eingeladen.

Wann? Jeden Dienstag im November 16:30 - 17:30 Uhr

Wo? KOMPASS - Haus im Stadtteil Kummerower Ring 42 12619 Berlin

 

Cecilienplatz barrierefrei, ein nächster Versuch

August 2015

Am 20. August trafen sich am Cecilienplatz die Vorsitzende der Seniorenvertretung Regina Saeger, die Vertreterin des Leiters im Stadtteilzentrum Hellersdorf-Süd, Ottilie Vonbank und ein Bewohner des Stadtteils, Norbert Schulz.

Sie überbrachten dem Mitglied der Abgeordnetenhauses Alexander J. Herrmann einen Vorschlag aus dem Bürgerhaushalt zur Umgestaltung des Cecilienplatzes. Dieser Vorschlag lautet: einen von Kopfsteinpflaster befreiten Streifen zu schaffen, damit auch Rollstuhl- und Rollatorfahrer*innen den Platz problemlos überqueren können. Bleibt zu hoffen, dass die vermehrte Aufmerksamkeit auf das Thema irgendwann Früchte trägt.

Der KOMPASS – Haus im Stadtteil ein Ergebnis aus dem Bürgerhaushalt

Projekte aus den Bürgerhaushalten, die bereits erfolgreich umgesetzt wurden, werden künftig für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht. Dafür wird das Logo des Bürgerhaushalts an den entsprechenden Objekten und Orten angebracht.

Aus diesem Grund brachte am 15. April 2015 Bezirksbürgermeister Stefan Komoß ein Schild am Stadtteilzentrum „KOMPASS“ an. Dort hatten sich die Bürgerinnen und Bürger an der Vorbereitung und Gestaltung des neu errichteten Stadtteilzentrums beteiligt. Eine bessere Einbeziehung von Bedarfen der Anwohner bei öffentlichen Bauvorhaben ist ein dabei umgesetzter Vorschlag aus dem Bürgerhaushalt 2006.

Bürgerhaushalt 2016/2017 - In unserem Stadtteil Hellersdorf-Süd wurde abgestimmt

Februar 2015

453 Bürgerinnen und Bürger bestimmten ihre Favoriten.

Stadtteilbezogene Vorschläge:
Platz 1: Sanierung Kulturforum Hellersdorf
Platz 2: Fahrstuhl U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord
Platz 3: Gestaltung der Brache Cecilien-/Hellersdorfer Str.

Stadtteilübergreifende Vorschläge:
Platz 1: Freibad für Marzahn-Hellersdorf

Sparvorschläge:
Platz 1: U-Bhf. Neue Grottkauer Str. nicht umbenennen

Danke für Ihr Mitmischen in dieser Einrichtung!